Jagdwechsel.at Marktplatz

Jagd News ¦ Deutschland

Motocrossfahrer schlägt Förster

15.03.2017, von JW / red

Jagdwechsel Motocross Wald


Zu einem heiklen Aufeinandertreffen mit drei Motocrossfahrern, die illegal mit ihren Motorrädern im Wald unterwegs waren, kam es im deutschen Rhein-Sieg-Kreis und endete für den Förster schmerzhaft. Die Motocrossfahrer fuhren zum Teil querfeldein, als diese vom zuständigen Mitarbeiter der Forstverwaltung gegen 15.45 Uhr entdeckt wurden.

Die drei jungen Männer mit Motorrädern, waren ohne Kennzeichen illegal im Wald unterwegs. Der Förster nahm daher die Verfolgung der noch Unbekannten bis zu einer Wiese auf. Einen jungen Mann konnte der Förster zur Rede stellte, dieser schlug ihm allerdings mehrfach ins Gesicht. Im Anschluss flüchtete der Motocrossler, gefolgt von seinen beiden Begleitern.

Der Förster trug Gesichtsverletzungen unbestimmten Grades davon, die ärztlich behandelt werden mussten. Dem Forstmitarbeiter war es allerdings gelungen, dem Angreifer seinen Rucksack zu entreißen und diesen dann der Polizei zu übergeben.

Als einige Zeit später eine Funkstreife am Tatort entlang fuhr, entdeckten die Beamten den mutmaßlichen Täter, der nun auf der Suche nach seinem Rucksack war!

Die Polizisten stellten daraufhin die Personalien des 24-Jährigen fest, der räumte auch die Vergehen gegen den Förster ein und muss sich nun unteranderem wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Gegen die zwei weiteren Fahrer wird noch ermittelt.

Mehr News aus aller Welt lesen Sie hier in den Jagdwechsel Jagd News.

Sind Sie auf Facebook? Werden Sie Fan von Jagdwechsel!



Foto: Symbolbild Taken byfir0002 | flagstaffotos.com.au