Sonntag, 21. Oktober 2018
advertising

Schuldspruch wegen Drahtfalle für Biker

advertising

 

Sechs Monate bedingt wegen versuchter schwerer Körperverletzung und eine Geldstrafe in Höhe von 2.000 Euro fasste nun ein Jäger aus, der Biker mittels einer Drahtfalle stoppen wollte.

Es war dummn und ich hab halt nicht "denkt"

Der Vorfall liegt gut zwei Monate zurück, wir berichteten damals von dem Jäger, der eine gut 4 Meter lange Drahtfalle zwischen 2 Bäumen installiert .

Nun musste sich der 47-Jährigen, der offensichtlich regelmäßige Besuch von Mopedfahrern und Mountainbikern im Revier hatte, allerdings für die Tat vor Gericht verantworten.

Privatstrasse und Wild verscheucht

"Bitte, das ist eine Privatstraße, und dauernd wurde das Wild aufgescheucht", versucht sich Wolfgang G. bei Gericht zu rechtfertigen. Laut der Anklage spannte der Jäger in einem Wald in Oberösterreich, Neukirchen an der Enknach, ein vier Meter langes, dünnes Drahtseil in einer Höhe von gut 1,65 Meter zwischen zwei Bäumen.

Auf beiden Seiten deponierte er am Boden noch einen längeren Ast, um die Biker zu stoppen und durch die installierte Wildkamera ein Foto zu bekommen.

Der Waidkamerad zeigte sich weitgehend geständig

Im jetzigen Prozess zeigte sich der Waidkamerad dazu weitgehend geständig, bestritt aber zunächst eine Verletzungsabsicht. Der Staatsanwalt findet dazu aber treffende Worte: "Wenn es nur um das Aufhalten gegangen wäre, hätten sie auch eine deutlich sichtbare Absperrung machen können. Sie wissen schon, was ein Drahtseil in dieser Höhe anrichten kann, oder? Der Tod ist da sehr nahe und das Leben am Hals sehr dünn."

Und auch die Richterin zeigt wenig Verständnis: "Sie hätten die Möglichkeit gehabt, sich an die Behörden zu wenden. Dann hätte man wahrscheinlich ein entsprechendes Schild aufgestellt. Ihre Variante der Selbsthilfe war die denkbar ungünstigste"

Das Urteil endete mit 6 Monaten bedingt auf 3 Jahre sowie einer Geldstrafe von 2.000 Euro. Der Jagdschein als auch die Waffenbesitzkarte wurden dem Angeklagten schon entzogen.

 


Photocredit: Pixabay

Quelle: derstandard.at


 

 

Tags: ,
advertising
advertising
advertising
advertising

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!