Freitag, 19. Oktober 2018
advertising

Jäger bei Gamsjagd abgestürzt

Advertising

Ein Jäger ist letzten Freitag während der Gamsjagd im steilen Gelände abgestürzt. Er zog sich mehrere Verletzungen zu, die Bergung gestaltete sich als sehr schwierig.

Bei Gamsjagd abgestürzt

Letzten Freitagvormittag war eine Gruppe von Jägern in der Gegend um den Hutspitz unterwegsAls der Jäger, der die Jagdgruppe begleitete, eine erlegte Gams bergen wollte und mit dieser aus dem steilen Gelände herauskletterte, löste sich plötzlich der Stein, an dem er sich festhielt.

Dabei stürzte er einige Meter im steilen Gelände ab und erlitt mehrere Verletzungen. Da die Verletzungen nicht lebensbedrohlich waren, schaffte er es selbst, einem Jagdkollegen von dem Unfall zu berichten, der daraufhin unverzüglich den Notruf absetzte.

Mit Hubschrauber geborgen

Sofort starteten Bergretter an Bord des Rettungshubschraubers von "Aiut Alpin Dolomites" zur Absturzstelle, die Bergung erwies sich jedoch als sehr schwierig.

Notarzt und Bergretter mussten mit der Seilwinde des Hubschraubers in das steile, von einzelnen Bäumen und Felsen durchsetzte Gelände abgeseilt werden. Dort begannen sie mit der Notversorgung des abgestürzten Jägers, der danach ins Bozner Krankenhaus geflogen wurde.


Quelle: stol.it

Foto: Pixabay


 

 

advertising
advertising
advertising
advertising

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!