Dienstag, 13. November 2018
advertising

80-Jähriger wildert Wildschwein auf Parkplatz

 

                               advertising

Der 80-jährige Mann erschlug das Tier mit einer Axt, auf einem Supermarkt-Parkplatz in Berlin. Zeugen alarmierten die Polizei.

Mit einer Axt erschlagen

Mit einer Axt hat ein 80-jähriger gelernter Fleischer auf einem Supermarkt-Parkplatz ein Wildschwein erschlagen.

Der Berliner zerlegte das Tier am späten Sonntagabend im Stadtteil Tegel professionell und nahm es teilweise aus, wie die Polizei am Montag in einem Facebook-Posting berichtete. Zeugen alarmierten die Polizei.

Beamte fanden Mann im Gebüsch

Die Beamte fanden vor Ort zuerst eine Frau in einem Fahrzeug vor. Diese gab an, auf ihren Mann zu warten, der gleich von der Arbeit kommt.

Die Schilderungen der Frau machte die Polizisten aber misstrauisch, sie fanden den Mann schliesslich versteckte in einem Gebüsch. Eingeweide der Wildsau und einige größere Stücke Wildbret lagen unweit in einer Kiste.

Dann erklärte er den Polizisten, er habe das “zutrauliche Tier” erschlagen, um das “gute Fleisch” zu essen, weil er sich das sonst nicht leisten könne. Er wurde wegen Wilderei angezeigt.


Artikel: salzburg24.at

Photo Credit: Polizei Berlin


 

 

advertising
advertising
advertising
advertising

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!