Mittwoch, 21. November 2018
advertising

85-Jähriger Jäger bei Wildbergung totgefahren

Letzen Samstag verunfallte ein Jäger auf der B7 bei Erfurt-Linderbach (Thüringen) bei einem Auffahrunfall tödlich. Nach Angaben der Polizei hielt der Mann am Straßenrand an, um sich um ein totes Reh zu kümmern.

Jäger kommt bei Auffahrunfall ums Leben

Letzen Samstag verunfallte ein Jäger auf der B7, bei Erfurt-Linderbach (Thüringen) - bei einem Auffahrunfall tödlich. Nach Angaben der zuständigen Polizei hielt der 85-jährige Mann um ein totes Reh zu bergen.

Laut dem Unfallbericht fuhr gegen 11 Uhr ein 43-Jähriger mit seinemPKW mit hoher Geschwindigkeit auf das stehende Fahrzeug auf.  Das Auto des Waidmannes wurde durch die Wucht des Aufpralles auf das angrenzende Feld geschleudert und überschlug sich mehrmals.

Waidmann starb noch am Unfallort

Der Wagen blieb auf dem Dach liegen, der Jäger starb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen.

Der Unfallverursacher wurde dabei leicht verletzte, stand aber unter Schock. Die Bundesstrasse 7 musste wegen der Bergung der beiden Fahrzeuge zeitweise gesperrt werden.


Artikel: Mitteldeutscher Rundfunk

Photo Credit: Pixabay


 

 

advertising
advertising
advertising
advertising

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!