Dienstag, 13. November 2018
advertising

Luchssichtung mitten in Wohnhausanlage

Ohne Scheu vor Menschen und ganz ruhig trabte das aus einem Tierpark in Niederösterreich entlaufende Luchsweibchen „Cleo“ nun mitten durch eine Wohnhausanlage.

Ausgebüxter Luchs ohne Menschenscheu

Nachdem eine Luchsmutter und ihr Junges schon vor Monaten aus dem Gehege des Naturparks Buchenberg entwischten, wir berichteten, trabte das Weibchen "CLEO" nun seelenruhig mitten durch eine Wohnhausanlage.

Dort entdeckte ein Radfahrer das Tier, welches im August 2018 schon einen Hund attackierte und diesen schwer verletzte. Nach dem blutigen Vorfall wurde als Sofortmaßnahme vom Burgermeister Werner Krammer das Gebiet gesperrt.

Weiters meinte er damals: "Ich rate allen Spaziergeher, Joggern und Erholungssuchenden dringend von einem Besuch des Gebietes ab. Der Buchenberg ist ab sofort gesperrt! Die Sicherheit der Bevölkerung ist unser höchstes Anliegen!"

Schüler filmt das Tier

Wie krone.at berichtet, filmte nun der HTL-Schüler Stefan Danner das Tier, nach dem er es im Vorgarten bemerkte. Das Handy-Video seht ihr hier: Video-Link

Um das Tier und ihren ebenfalls entwischtes Junges einzufangen, liegen mittlerweile Wildhüter mit Betäubungsgewehren auf der Lauer.

 


Quelle: krone.at

Foto: Naturpark Buchenberg


 

 

advertising
advertising
advertising
advertising

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!