Mittwoch, 21. November 2018
advertising

Motorradfahrer stirbt nach Crash mit einem Reh

Das Unfalldrama ereignete sich an Samstagabend im Bezirk Linz-Land auf der L1372. Ein Biker (55) war mit einem Reh kollidiert. Er starb bei dem Crash, sein 14-jähriger Mitfahrer wurde schwer verletzt.

Tragödie ereignete sich an Samstagabend

Die Tragödie ereignete sich an Samstagabend in Piberbach auf der L1372 in Richtung Schiedlberg.

Am Beginn einer langgezogenen Rechtskurve kollidierte der 55-Jährige Motorrardfahrer mit einem die Fahrbahn querenden Reh und verlor dabei die Kontrolle über sein Bike.

Nach dem Zusammenstoss mit dem Reh fuhr in der Kurve geradeaus, kam über eine ca. zwei Meter hohe Böschung in ein Feld ab und nach rund 100 Meter Fahrt schließlich zu Sturz.

Erste Hilfe war schnell vor Ort

Zwei Männer, die gerade bei einem Bauernhof Arbeiten durchführten und den Unfall hörten, leisteten Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte.

Trotz einer sofortiger Reanimation des 55-Jährigen, verstarb dieser noch am Unfallort. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

14-jährige Mitfahrer überlebte

Der 14-jährige Mitfahrer des Bikers erlitt beim Zusammenprall mit dem Wildtier schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber ins nächste Spital geflogen.

Das Reh, welches durch die Wucht beim Unfall in zwei Hälften gerissen wurde, wurde vom zuständigen Jäger abgeholt. Am Motorrad entstand Totalschaden.


Artikel: ORF Oberösterreich

Foto: Freiwillige Feuerwehr Weissenbach


 

 

advertising
advertising
advertising
advertising

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!