Dienstag, 13. November 2018
advertising

Zwei Wilderer beim Abschuss von Gämsen gestellt

Der 41-jährige Österreicher und sein gleichaltriger italienischer Freund wurden beim Gams-Wildern von zwei Jägern beobachtet. Diese reagierten sofort und alarmierten die Polizei!

Beim Abschießen auf Nordkette ertappt

Der Italiener und sein gleichaltriger Freund wurden beim Wildern vom Aufsichtsjäger und einem Jagdpächter beobachtet. Diese reagierten sofort und erstatteten Anzeige.

Daraufhin nahm das Team eines Polizeihubschraubers die Fahndung auf welche das Wilderer-Duo quasi auf frischer Tat ertappte. Im Bereich der östlichen Seegrube wurden die Verdächtigen gestellt und überprüft, berichtet tt.com.

Zusammenlegbares Jagdgewehr

Bei der Einvernahme durch die Polizeiinspektion Saggen zeigte sich, dass der 41-jährige Österreicher und der gleichaltrige Italiener tatsächlich gewildert hatten.

Sie führten zwei abgetrennte Gamshäupter und Wildbret mit sich. Die Wilderer legten ein umfassendes Geständnis ab und wurden bei der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt. 

Weiters hatten sie in den Rucksäcken ein zusammenlegbares Jagdgewehr mit optischer Visierung, Schalldämpfer, Funkgeräte, Ferngläser und Messer dabei. Ihre Waffen wurden sichergestellt.


Artikel: Tiroler Tageszeitung

Foto: Pixabay


 

 

advertising
advertising

Weitere News

advertising
advertising

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!