Dienstag, 13. November 2018
advertising

Ein Jagdhund hat im US-Bundesstaat Texas seinen Besitzer mit dessen Flinte angeschossen und lebensgefährlich verletzt. Der 74-jährige Jäger überlebte nur, weil er noch selbst Hilfe mit seinem Handy rufen konnte.

Polizisten der australischen Stadt Melbourne haben einem Känguru wohl das Leben gerettet. Nach einem Sprung ins Meer drohte dies zu ertrinken, die Beamten ergriffen Wiederbelebungsmaßnahmen und retteten dem Tier damit das Leben.

Aufzeichnungen der Gerichtsmedizin des Bezirks Clackamas zeigen, dass die Frau durch einen Puma-Angriff in der Nähe von Mount Hood getötet wurde. Sie hatte ein gebrochenes Genick und dutzend Bisswunden im Nacken.

advertising
advertising
advertising
advertising

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!