Dienstag, 13. November 2018
advertising

Eisbär tötet Familienvater in Kanada

advertising

 

Der unbewaffnete Vater zweier Töchter hatte sich dem Eisbären entgegengestellt, um seine Kinder zu beschützen. Der Mann wurde daraufhin vom Eisbären attackiert und getötet.

Unbewaffnete Vater schützte seine Tochter

Der unbewaffnete Vater hatte sich dem Eisbären entgegengestellt, um seine Töchter zu schützen. Der Mann wurde daraufhin vom Eisbären attackiert und getötet.

Der Vorfall ereignete sich im hohen Nordosten Kanadas. Der 31-jährige Aaron Gibbons sei mit seinen beiden Töchtern auf einer Insel in der Hudson Bay unterwegs gewesen, teilte die zuständige kanadische Polizei letzten Mittwoch mit.

Erster tödlicher Angriff seit dem Jahr 2000

Als das Tier sich bedrohlich genähert habe, hatte Gibbons noch versucht seinen beiden Töchtern zuzurufen, zum Boot zurückzulaufen, sagte ein enger Verwandter des Getöteten.

Der unbewaffnete Vater habe sich dem Eisbären entgegengestellt, um seine Töchter zu schützen, und sei dann von dem Tier getötet worden.

Die Tragödie ereignete sich letzten Dienstagabend auf einer Insel im Territorium Nunavut, nahe der Stadt Arviat. Der Eisbär wurde nach der Attacke erlegt. Dem Sender CTV zufolge handelte es sich um den ersten tödlichen Eisbärenangriff in der Region um Nunavut seit dem Jahr 2000.  


Photocredit: Pixabay

Quelle: www.rtlnext.rtl.de


 

 

Tags: ,
advertising
advertising
advertising
advertising

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!