Mittwoch, 21. November 2018
advertising

Schweden - mehr als 50 Bären am ersten Tag erlegt

Advertising

Bei der am Dienstag gestarteten "Lizenzjagd" auf Bären in Schweden, wurden schon am ersten Tag mehr als 50 Tiere erlegt. Das sind rund 20% von der festgesetzten Menge in 2018.

Mehr als 50 Bären sind bereits am ersten Tag gefallen

Die Lizenzjagd für Bär startete in Schweden diesen Dienstagmorgen. Um 15:00 Uhr berichten die Bezirksräte, dass bereits über 50 Bären im Land erlegt worden sind, berichtet Svenskjakt. Das bedeutet, dass fast 20 Prozent der gesamten freigegebenen Abschüsse des Jahres bereits erlegt wurden.

Die meisten Bären, 19, sind in Dalarna gefallen. Im Kreis Gävleborg wurden 16 Bären erlegt und im Bezirk Jämtland meldet der Provinzialvorstand, dass 11 Bären getötet wurden. In Västerbotten sind 8 Bären erlegt worden.

In Norrbotten fiel am Dienstag bis 15 Uhr kein Bär. In Västernorrland und in Värmland sind keine Bären gefallen, wie die Bezirksverwaltungen berichten.

 


Quelle: Svenskjakt

Foto: Pixabay


 

 

advertising
advertising
advertising
advertising

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!