Freitag, 19. Oktober 2018
advertising

Feuerwehr rettet Reh aus Pool

Im burgenländischen Steinbrunn war ein Rehkitz in das Schwimmbecken im Garten eines Einfamilienhauses gestürzt. Feuerwehrmänner konnten das Tier aber rechtzeitig aus seiner misslichen Lage befreien.

Florianis rückten mit vier Mann aus

Erst kürzlich hatten Helfer in Kärnten ein Reh aus einem Pool gerettet. Nun retteten Feuerwehrleute aus dem burgenländischen Steinbrunn einem Rehkitz das Leben, nachdem es in das Schwimmbecken im Garten eines Einfamilienhauses gestürzt war.

Nach der Einsatzmeldung zögerten die Feuerwehrleute keine Sekunde und rückten mit vier Mann aus. Im Garten des Einfamilienhauses schwamm ein völlig erschöpftes und verängstigtes Reh. „Für die Kameraden war sofort klar, dass das Kitz am Ende seiner Kräfte war. Es war kurz davor, zu ertrinken“, so der Sprecher der FF Steinbrunn.

Mehrere Anläufe zur Rettung

Erst nach mehreren Anläufen gelang die Rettung, so der Feuerwehrmann Lukas Pavitsich. Er zog das Kitz aus dem Wasser und rettete ihm damit wohl das Leben.

Bevor die Florianis das Tier wieder in die Freiheit entließen, überzeugten sie sich noch, dass das Rehkitz nicht verletzt war und einwenig Kräfte sammeln konnte.


Artikel: krone.at

Foto: FF Steinbrunn


 

 

advertising
advertising
advertising
advertising

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!