Sonntag, 21. Oktober 2018
advertising

Löwen, Tiger, Jaguar und Bär aus deutschem Zoo ausgebrochen

Durch ein schweres Unwetter und unterspülte Zäune gelang es zwei Löwen, zwei Tiger, einen Jaguar und einem Bär aus dem deutschen Zoo in Lünebach auszubrechen. Der Bär wurde erschossen. 

Raubtiere aus deutschem Zoo ausgebrochen

Aus dem Zoo in Lünebach, deutsches Bundesland Rheinland-Pfalz, sind mehrere gefährliche Wildtiere ausgebrochen. Die Bevölkerung wird aufgefordert, in ihren Wohnungen zu bleiben und gesichtete Tiere der Polizei zu melden. Es soll sich um zwei Löwen, zwei Tiger und einen Jaguar handeln, meldet der „welt.de“. Ein Bär wurde mittlerweile erschossen.

Starkes Unwetter schuld am Freigang

Durch die Unwetter der letzten Stunden kam es zu Überschwemmungen in dem privat geführten Zoo. Danach dürfte ein Fluss ist über die Ufer getreten sein und Zäune unterspült haben. Dadurch konnten die Tiere ungehindert ausbrechen.

Nach den verbleibenden Wildtieren wird mit einem Großaufgebot aus Polizei, Feuerwehr und Tierärzten gesucht. Derzeit ist ungewiss, ob die Tiere noch auf dem Gelände des Zoos sind. Anwohner sollen ihre Wohnungen und Häuser nicht verlassen. 


Photocredit: Pixabay

Quelle: welt.de


advertising

advertising
advertising
advertising
advertising

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!