Wolf auf Europabrücke überfahren

Wolf auf Europabrücke überfahren

In der Nacht auf Mittwoch ist ein Autofahrer auf der A13, Brennerautobahn, mit hoher Geschwindigkeit mit einem Wolf kollidiert. Das Tier verendete durch den heftigen Aufprall.

 Advertising


Wolf auf Europabrücke überfahren

Der deutsche Autofahrer war in der Nacht auf der Autobahn A13 Richtung Brenner unterwegs, als er sich gegen 01.00 Uhr auf der Europabrücke befand und mit gut 100 km/h fuhr, sei plötzlich ein größeres Tier vor ihm auf der Fahrbahn gestanden, gab der 64-jährige gegenüber der Polizei an.

Er konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und stieß frontal mit dem Tier zusammen

Toter Wolf lag am Mittelstreifen

Der Mann blieb daraufhin mit seinem Auto stehen und entdeckte den bereits verendeten Wolf auf dem mittleren Fahrstreifen der Autobahn.

Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um einen ausgewachsenen Wolf. Das tote Tier wurde von einem Mitarbeiter der ASFINAG von der Fahrbahn entfernt.

Mehrere Tiere in Bezirken unterwegs

In Tirol gab es zuletzt eine ganze Reihe von Nachweisen von Wölfen, das ergaben genetische Analysen von Proben aus dem Wipptal, dem Zillertal, dem Außerfern, dem Ötztal und dem Oberen Gericht, wie das Land am Dienstag mitteilte.

Auf der Lader Heuberg-Alm im Gemeindegebiet von Serfaus (Bezirk Landeck) wurden am Dienstag elf tote Schafe gefunden. Man geht von einem Wolfsverdacht aus.

Auf der Alm läuft derzeit ein Pilotprojekt zum Herdenschutz....


Foto: Polizei


 

 

Author’s Posts