Belgien: Afrikanische Schweinepest flammt wieder auf

Belgien: Afrikanische Schweinepest flammt wieder auf

Belgien: Afrikanische Schweinepest flammt wieder auf

                               advertising

In der vergangenen Woche entdeckten die belgischen Behörden 25 neue Fälle von ASP bei Wildschweinen. In 23 Fällen handelte es sich dabei um aufgefundene Kadaver, zwei ASP-positive Wildschweine wurden erlegt.

Belgien: ASP flammt wieder auf

Allein in der letzten Woche entdeckten die Behörden 25 infizierte Wildschweine, berichtet das niederländische Fachmagazin Boerderij.

In 23 Fällen handelte es sich dabei um aufgefundene Kadaver, zwei ASP-positive Wildschweine wurden erlegt.


advertising


Alle kamen der südlichen Provinz Luxemburg

Alle ASP-positiven Tiere wurden in der südlichen Provinz Luxemburg aufgefunden, die meisten der Sauen entdeckte man in der Gemeinde Tintigny, die auch die Liste der Positivfunde insgesamt anführt.

Seit dem ersten Auftreten der Afrikanischen Schweinepest in Belgien im September 2018 wurden insgesamt 204 ASP-positive Wildschweine gefunden.

Auf Rang zwei und drei folgen die Gemeinden Meix-devant-Virton (191 Fälle) und Étalle (125 Fälle). 


Foto: Polizei

Artikel: topagrar.com


Advertising