Belgien: Corona-Virus bei Katze bestätigt

Belgien: Corona-Virus bei Katze bestätigt

advertising

GW BANNER 728 90 All4ShootersHunters


Die Veterinärmedizinische Fakultät von Lüttich hat bekannt gegeben, dass eine Katze von ihrem Besitzer mit Covid-19 infiziert wurde,  so der Virologe Emmanuel André!

Katze von Besitzer infiziert

Die Veterinärmedizinische Fakultät von Lüttich hat bekannt gegeben, dass eine Katze von ihrem Besitzer infiziert wurde, der selbst Covid-19 hat.

„Das Tier hat Symptome und eine Infektion entwickelt, die bestätigt wurde“, so der Virologe Emmanuel André, Sprecher des Bundes für Covid-19.

Infektion von Mensch zu Tier

Wir möchten darauf bestehen, dass diese Art der Übertragung tatsächlich in die Richtung von Mensch zu Tier und nicht von Tier zu Mensch geht, und dies erfordert täglich einen engen Kontakt zwischen einem Tier und seinem Besitzer.

"Dies ist ein Einzelfall", betonte er, aber die Behörden schlugen dennoch vor, eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen für Menschen zu treffen, die infiziert sind und ein Haustier zu Hause hätten „Daher gibt es heute keinen Grund zu der Annahme, dass Tiere Überträger der Epidemie in unserer Gesellschaft sein können“, fuhr Emmanuel André fort.

Die Covid-19-Sonderpressekonferenz in Belgien am Freitag, den 27. März "Eine Katze, die von ihrem Herrn kontaminiert wurde" -> ab 22'19

In Hongkong Hund positiv getestet

Wenn diese Übertragung vom Menschen auf das Tier selten bleibt, ist es nicht das erste Mal, dass sie auftritt.

In Hongkong hatte ein Hund, dessen Besitzer den Covid-19 Virus in sich trug, ebenfalls Symptome, bevor er „schwach“ positiv getestet wurde.

Das Tier wurde ebenfalls unter Quarantäne gestellt.

Zwei weitere Fälle bei Tieren in Hongkong

In Hongkong haben die Behörden in den letzten Wochen zwei Fälle gemeldet: Zwei Hunde wurden während einer Screening-Kampagne an 17 Hunden und acht Katzen, die in Kontakt mit Personenträgern des Virus leben, „positiv auf Covid-19 getestet“.

"Hunde hatten keine Symptome", während in Belgien "die Katze an vorübergehenden Verdauungs- und Atemwegserkrankungen litt", sagte die belgische Bundesbehörde für die Sicherheit der Nahrungskette (Afsca) in einer Pressemitteilung.

"Das Risiko der Übertragung des Virus von Haustieren auf den Menschen ist im Vergleich zum Risiko der Übertragung durch direkten Kontakt zwischen Menschen vernachlässigbar", fügte "Afsca" hinzu.


Foto: Pixabay
Quelle: en24.news


Advertising