Samstag, 19. Oktober 2019
advertising

Gerissene Schafe: Kamera nahm Bär im Pitztal auf


                      advertising
GW BANNER 728 90 All4ShootersHunters


Es war kein Wolf, auch keine wildernden Hunde, sondern es war mit großer Wahrscheinlichkeit ein Bär, der im Pitztal drei Schafe gerissen hat.

Kamera nahm Bär im Pitztal auf

Insgesamt fand der Nebenerwerbsbauer Florian Melmer am Mittwoch 3 tote Schafe auf seiner eingezäunten Weide am Waldesrand. Eines davon war trächtig.

Amtstierarzt und Jägerschaft waren sich vorerst nicht sicher, ob es sich dabei um wildernde Hunde oder Wölfe gehandelt hat, der die Tiere gerissen hatte. Deshalb wurde auch seitens des Landes eine DNA-Untersuchung angeordnet.

Bär im Pitztal

Nun brachte aber eine installierte Wildkamera die Auflösung. Sicherheitshalber hatte man am Mittwochabend im besagtem Bereich noch eine Fotofalle angebracht - in der Hoffnung, dass der oder die„Täter“ nochmals zu sehen sind.

Donnerstagfrüh traute das Team seinen Augen nicht, als man beim Auswerten der Fotos einen großen Bären zu sehen bekam. Jetzt werden wohl erneut die Behörden am Zug sein!

Seine übrigen Schafe ließ der Bär in der Nacht auf Donnerstag zum Glück in Frieden, wie Florian Melmer betont. 


                           advertising


Vor einem Jahr war Bär im Oberland unterwegs

Im Sommer 2019 machte sich ein Bär im Pitztaler "Oberen Gericht" bemerkbar, als er einen Bienenstock zerstörte.

Gesehen wurde das Tier damals allerdings nicht. 


Foto: Privat

Artikel: orf.at


Advertising

 

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!