Gibt Prinz Harry für Meghan das Jagen auf?

Gibt Prinz Harry für Meghan Markle das Jagen auf?

advertising

GW BANNER 728 90 All4ShootersHunters


Wenn man der britische Wissenschaftlerin Jane Goodall Glauben schenken darf, ist Prinz Harry (35) mit seinem Leben nach dem Umzug in die USA gerade nicht so ganz zufrieden.

Mecklernburg-Vorpommern: Hybrid-Wölfin erlegt

Prinz Harry hat sein royales Leben hinter sich gelassen, um mit seiner Familie nach Kanada nun in LA neu anzufangen.

Genau das scheint ihm aber nun Probleme zu bereiten.

Prinz Harry mit seinem Leben nicht so zufrieden

Wenn man Jane Goodall (86) Glauben schenken darf, ist der Prinz mit seinem Leben nach dem Umzug in die USA gerade nicht so zufrieden.

Die britische Wissenschaftlerin, die vor allem durch ihre Forschungen zum Verhalten von Schimpansen bekannt wurde, ist eine Freundin von Harry und seiner Frau Herzogin Meghan (38).

In einem Interview mit der britischen "Radio Times" sagte Goodall: "Ich weiß nicht, wie sich seine Karriere entwickeln wird, aber ja, wir stehen in Kontakt, obwohl ich denke, dass er sein Leben gerade ein bisschen herausfordernd findet." Was genau dem Prinzen derzeit Probleme bereitet, führte Goodall nicht weiter aus.

Gibt Prinz Harry für Meghan Markle das Jagen auf?

Die Forscherin glaubt außerdem, dass Harry eines seiner Hobbys, die Jagd, für Meghan aufgeben wird. "Ich denke, Harry wird damit aufhören, weil Meghan die Jagd nicht mag, also vermute ich, dass das für ihn vorbei ist", sagte sie im Interview.

Harry und sein Bruder Prinz William (37) wurden in der Vergangenheit wegen ihres Hobbys kritisiert, als Fotos auftauchten, die sie bei der Jagdausübung zeigen.


Foto: By Mark Jones - Cropped from Flickr version: https://www.flickr.com/photos/rambomuscles/27537241539, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=75224825
Quelle: telegraph.co.uk


Advertising