Jägerin hielt Einbrecher mit Gewehr in Schach

Jägerin hielt Einbrecher mit Gewehr in Schach

Jägerin hielt Einbrecher mit Gewehr in Schach

                               advertising

„Völlig zugedröhnt“ soll ein Eindringling versucht haben, das Nobel-Objekt zu plündern, doch er rechnete nicht mit der passionierten Jägerin!

In Villa von Jägerin ertappt 

Die "blaue Villa" liegt gegenüber dem Wiener Türkenschanzpark und gehörte einst dem Widerstandskämpfer Franz Josef Messner.

„Völlig zugedröhnt“, so die jetzige Hausherrin Dr. Homa Jordis, soll nun ein Einbrecher versucht haben das Objekt zu plündern. Die passionierte Jägerin machte dem ungebetenen Gast aber einen Strich durch die Rechnung, mit dem Jagdgewehr.

Personen waren im Anwesen

Der 37-jähriger Wiener stieg am vergangenen Wochenende in das besagt Objekt ein, rechnete aber nicht mit der Gegenwehr der gebürtigen Perserin, Autorin und Historikerin

Während die Tochter der Hausherrin mit gleichaltrigen Psychologie-Studienkollegen in der dreistöckigen Villa ganz oben Party gefeiert hatte, wurden derweilen Kästen geplündert, Besteckladen durchwühlt und Familienfoto-Raritäten aus vergilbten Alben gerissen.

Ehemalige Politikerin aus Schlaf gerissen

Die ehemalige ÖVP-Politikerin wurde irgendwann von dem Treiben des Einbrechers aus dem Schlaf gerissen. Die 57-Jährige passionierte Jägerin holte sich eines ihrer Jagdgewehre aus dem versperrten Waffenschrank und folgte dem Fremden ins Erdgeschoß.

Dort kam es in der Zwischenzeit aber schon zu einem Handgemenge zwischen einem Untermieter der Hausherrin, einem Sanitäter, und dem Einbrecher

„Du kannst dich entscheiden, entweder die Knie oder...“

Bis die wehrhafte Frau schliesslich ihre legale Jagdwaffe zückte und sagte: „Du kannst dich entscheiden, entweder die Knie oder ... !“

Sie hielt daraufhin den Einbrecher in Schach, bis die Polizei eintraf. Der 37-Jährige Mann muss sich aber nicht vor einem Richter verantworten - von einem Ermittlungsverfahren wird abgesehen...


Foto: Pixabay

Artikel: Krone.at