Dienstag, 17. September 2019
advertising

Mann fährt 30 Kilometer mit Reh in Kühlergrill

Mann fährt 30 Kilometer mit Reh in Kühlergrill

                               advertising

Ein 45 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht, in Baden-Württemberg, mit einem Reh kollidiert. Das Tier verfing sich im Kühlergrill - und ließ sich nicht lösen!

30 Kilometer mit Reh in Kühlergrill

Im deutschen Bundesland Baden-Württemberg ist ein 45 Jahre alter Autofahrer in der Nacht mit einem Stück Rehwild kollidiert.

Das Tier verfing sich so unglücklich im Kühlergrill, dass der Fahrer, wie er auf einem Parkplatz feststellten musste, es selbst nicht lösen konnte.

 


advertising


 

Kein Handy dabei, 30 Kilometer bis nach Hause

Wildunfall aber keine Fahrerflucht: "Da der Mann kein Handy dabei hatte und sich nicht anders zu helfen wusste, fuhr er die rund 30 Kilometer bis nach Hause und verständigte von dort aus die Polizei", teilte die Polizei in Aalen mit.

Der Wildunfall hatte sich demnach gegen 23 Uhr auf einer Kreisstraße bei Bartholomä ereignet. Die Beamten konnten gemeinsam mit dem Fahrer das tote Tier aus dem Kühlergrill bergen.

Das Kfz wurde den Angaben der Polizisten zufolge im Frontbereich stark beschädigt.

 


Foto: Von Thomas Kohler, CC BY 2.0

Artikel: spiegel.de


Advertising

 

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!