Samstag, 20. Juli 2019
advertising

Schutzzäune gegen den Wolf: Tödliche Falle für Wildtiere


                      advertising
GW BANNER 728 90 All4ShootersHunters


Immer wieder passiert es, dass Wildtiere sich in Schutzzäunen verfangen und darin qualvoll verenden. Auf der Plattkofel-Alm stieß der Hirt auf zwei Rehe, die sich in den Maschen des Kunststoffzauns erhängt hatten.

Tödliche Falle für Wildtiere

Schutzzäune im Kampf gegen den Wolf geben Anlass für Diskussionen. Immer wieder passiert es, dass sich Wildtiere darin verfangen und qualvoll verenden müssen. 

Auf der Plattkofel-Alm stieß der Hirt vor kurzem auf zwei Rehe, die sich in den Maschen des Kunststoffzauns erhängt hatten. 


                      advertising
spypoint link micro werbung 728 90


Rehe hatten sich in den Maschen des Kunststoffzauns erhängt

Michael Tirler, der Hirt auf der Plattkofel-Alm: „Dieses Bild haben wir überall im Land, wo Herdenschutzzäune stehen; da schneiden wir dann halt das tote Tier heraus und flicken den Zaun“.

„Es passiert genau das, was wir immer schon vorhergesagt haben: Die empfohlenen Schafzäune und Herdenschutzzäune – auch bei ordnungsgemäßer Aufstellung – werden von Wölfen spielend untergraben oder übersprungen und flüchtige Wildtiere verenden qualvoll darin“, so der Bürgermeister von Kastelruth, Andreas Colli.


Foto: Michael Tirler,

Artikel: stol.it


Advertising

 

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!