Montag, 22. April 2019
advertising

Stöberjagd löst Polizei-Einsatz aus

Stöberjagd löst Polizei-Einsatz aus

 

                               advertising

Mehrere Schüsse und Personen mit Gewehren sorgten am Samstag in Dornbirn (Vorarlberg) für Aufruhr und einen Einsatz der Polizei. Es konnte allerdings schnell "Entwarnung" gegeben werden.

Jäger lösten Polizei-Einsatz in Dornbirn aus

Am Samstag gegen 10:30 Uhr meldet ein Anrufer bei der zuständigen Polizei-Inspektion Dornbirn mehrere Schüsse im Bereich nördlich des Tennisplatzes.

Der Augenzeuge meldete die Sichtung von zwei Männern mit Waffen, was sogleich einen Großeinsatz auslöste: Alle verfügbaren Streifen in Dornbirn wurden alarmiert und das Gebiet wurde großräumig gesperrt.

An der Furt in Dornbirn

Laut des Augenzeugen waren die Männer bewaffnet an der "Furt" in Dornbirn unterwegs. Das Gebiet wurde großräumig abgesperrt, die Zufahrten zur "Furt" wurden kurzfristig abgeriegelt.

Um 10:55 Uhr konnte schließlich Entwarnung gegeben werden. Die Erhebungen ergaben, dass es sich bei den angeblichen zwei Personen mit Langwaffe um insgesamt 13 Jäger mit 3 Hunden – einer Jagdgenossenschaft – handelte, die in ihrem Jagdgebiet eine Stöberjagd durchführten.


Artikel: VOL.at

Photo Credit: Pixabay


 

 

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!