Dienstag, 16. Juli 2019
advertising

Wölfe streiften bei Jagd umher: "Tiere waren extrem vertraut"

Wölfe streiften bei Jagd umher: "Tiere waren extrem vertraut"

 

                               advertising

Weitere Wolfssichtung bei einer Jagd in Niederösterreich. Mehrere teilnehmende Jäger hatten die Möglichkeit die Tiere mit ihren Handys, am helllichten Tag, zu filmen!

Videos Belegen, wie die Tiere über Lichtungen streifen

Weitere Wolfssichtung bei einer Jagd im niederösterreichischen Bezirk Horn am vergangenen Wochenende lässt das Thema Wolf weiter wachsen. Ein Rudel von mehreren Tieren hatte sich auffällig nahe an die Jagdgesellschaft heran getraut.

"Die Wölfe waren extrem vertraut. Das war ein sehr auffälliges Verhalten, denn diese Raubtiere zeigen sich in der Natur für gewöhnlich ganz anders", erklärt der Hausherr des Renaissance-Schloss Rosenburg und Gutsverwalter, Markus Hoyos.

Wolfssichtung am helllichten Tag

Bei der veranstalteten Jagd letztes Wochenende, hatten mehrere teilnehmende Jäger die Möglichkeit die Tiere mit ihren Handys, am helllichten Tag, zu filmen.

Ein Video dazu gibt es hier im Link auf kurier.at. "Für gewöhnlich bekommt man einen Wolf nicht zu Gesicht, weil es sofort die Flucht antritt. Bei den Tieren war das anders", erklärt Hoyos.

Kein Freund der Wiederansiedlung

Der Gutsverwalter macht auch kein Geheimnis daraus kein Freund der Wiederansiedlung der Tiere zu sein. "Sie haben in unserer Kulturlandschaft nichts verloren".

Ob sich in dem Waldgebiet ein eigenes Rudel sesshaft gemacht hat, oder die Tiere nur durchgezogen sind, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. 


Artikel: kurier.at

Foto: Pixabay


 

 

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!