Dienstag, 16. Juli 2019
advertising

Aggressives Wildschwein terrorisiert Kleinstadt - verletzt Mann und Kleinkind

Aggressives Wildschwein terrorisiert Kleinstadt - verletzt Mann und Kleinkind

 

                               advertising

Ein Stück Schwarzwild hat zwei Stunden lang für großen Schrecken in Baden-Württemberg gesorgt. Ein 74-Jähriger wurde von dem aggressiven Tier angegriffen und schwer verletzt.

Polizeihubschrauber im Einsatz

 

Ein Stück Schwarzwild verletzt in Sachsenheim (Baden-Württemberg) einen Mann schwer und ein Kleinkind leicht. Das Tier hatte zwei Stunden lang für großen Schrecken gesorgt.

Am Samstag gegen 10.30 Uhr begegnete eine Frau dem Tier am Bahnhof. Sie konnte sich vor der aggressiven Sau in einen Bus retten und alarmierte die Polizei.

Martinshorn beschützt Kind

Danach griff das Wildschwein den 74-Jährigen Mann an. Der schwer verletzte Senior musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ein anrückender Streifenwagen der Polizei erschreckte das Tier dann mit dem Martinshorn. Die Beamten hatten aus dem Fahrzeug beobachtet, wie ein Kind in einer Bahnunterführung dem Stück gegenüber stand.

18 Monate altes Kleinkind leicht verletzt

Das Wildschwein ergriff daraufhin die Flucht, rannt allerdings auf ein Haus zu und rammte mit voller Wucht die Terrassentür. Von den umherfliegenden Glassplittern wurde ein 18 Monate altes Kleinkind im Haus leicht verletzt.

Um den genauen Standort des Tieres weiter überwachen zu können, kam sogar ein Hubschrauber zum Einsatz, teilte die zuständige Polizei mit.

Aus der Luft konnte die Besatzung des Hubschraubers gegen 12.20 Uhr beobachten, wie sich das Tier in ein Waldgebiet verzog und dort auf seine ganzen Rotte traf. 


Artikel: tz.de

Foto: Pixabay


 

 

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!