Wolf läuft durch Dorf – Politiker fordert sofortigen Abschuss

Wolf läuft durch Dorf – Politiker fordert sofortigen Abschuss

advertising

GW BANNER 728 90 All4ShootersHunters


Ein Wolf wurde am Samstagmorgen im Kanton Bern gesichtet. SVP-Politiker fordert nun den Abschuss des Tieres, nachdem es gemütlich in Oberlangenegg über die Strasse spazierte.

Von Scheu keine Rede

Gemütlich spazierte der Wolf am Samstagmorgen in Oberlangenegg zuerst über die Wiese und dann über die Strasse, bis er kurze Zeit später im nahen Wald verschwand.

Das ausgewachsene Tier liess sich weder von den vorbeifahrenden Autos noch von den umliegenden Häusern der Siedlung stören.

Sichtung kein Einzelfall

Wie TeleBärn berichtete, ist die Sichtung des Wolfes kein Einzelfall. Schon über 20-mal wurde in diesem Jahr im Kanton ein Wolf gesichtet.

Davon kam es in vier Fälle zu einer tödlichen Konfrontation mit Schafen und Rindern.

SVP-Grossrat fordert Abschuss

Grund genug für Thomas Knutti, SVP-Grossrat und Präsident der Vereinigung zum Schutz von Wild- und Nutztieren, der sich Sorgen um die Dorfbewohner macht.

Der Simmentaler fordert den Abschuss des Wolfs: "Wir müssen handeln, zum Schutz und zur Sicherheit der Bevölkerung."

Gesetzliche Grundlage gegeben

Die gesetzlichen Grundlagen in diesem Fall seien vorhanden, meint der Politiker. "Wir haben Fälle in Europa, wo Menschen von Wölfen angegriffen wurden", so Thomas Knutti weiter.

Für den Politiker steht fest, dass die Lage nicht ernst genommen werde. "Ich finde es schade, dass man in unserer Region so lange warten will, bis es einen ersten Angriff auf einen Menschen gibt"!


Foto: Screenshot
Quelle: 20min.ch


Advertising