Florida-Everglades: Rekord-Python entnommen

Florida-Everglades: Rekord-Python entnommen

 Advertising
Spypoint Link Micro LTE


In den Everglades (Flordia)  haben zwei Jäger Anfang Oktober eine burmesischen Python mit einer Körperlänge von rund 5,71 Meter erlegt.

Burmesischen Python mit einer Körperlänge von rund 5,71 Meter erlegt

In den Everglades (Flordia)  haben zwei Jäger Anfang Oktober eine burmesischen Python mit einer Körperlänge von rund 5,71 Meter erlegt.

Damit haben die beiden Jäger Kevin Pavlidis (links) and Ryan Ausburn (rechts)die bislang größte Riesenschlange entnommen, die in Florida jemals bestätigt wurde.

Der bisherige Rekord aus dem Jahr 2013 lag bei "nur" 5,68 Meter.

Burmesischen Pythons gelten als invasive Art

Die burmesischen Pythons gefährden Floridas heimische Tierwelt enorm.

In den Everglades werden deshalb spezielle Python-Jäger eingesetzt, die Jagd auf die als invasive Art eingestufte Schlange machen.

Im Auftrag der Florida Fish and Wildlife Conservation Commission (FWC) und des South Florida Water Management Districts (SFWMD) wurden bislang mehr als 5.000 Pythons entnommen.


Foto: Florida Fish and Wildlife Conservation Commission (FWC)
Quelle: sfwmd.gov