Michigan - USA: Tuberkulose von Hirsch auf Mensch übertragen!

Michigan - USA: Tuberkulose von Hirsch auf Mensch übertragen!

Michigan - USA: Tuberkulose von Hirsch auf Mensch übertragen!


                      advertising
GW BANNER 728 90 All4ShootersHunters


Das Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in den USA hat nun den ersten Fall einer Übertragung der Hirschtuberkulose auf einen Menschen festgestellt und dokumentiert.

Hirsche mit Tuberkulose können die Krankheit auf Menschen übertragen

Die CDC stellte fest, dass ein Fall in Michigan dazu führte, dass Hirschtuberkulose auf einen Menschen übertragen wurde.

Zu Beginn der "Deer -Season" in den USA wurde in einem neuen Bericht der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) festgestellt, dass Hirsche mit Tuberkulose die Krankheit auf den Menschen übertragen können.

Infolgedessen rät die CDC allen Jägern, "persönliche Schutzausrüstung beim versorgen von Hirschen" zu verwenden.

Jäger in Michigan treffen Vorsichtsmaßnahmen

Eine kürzlich durchgeführte Studie deckte den Fall eines 77-jährigen Mannes aus Michigan auf, bei dem eine durch Mycobacterium bovis (M. bovis) verursachte Lungentuberkulose (TB) diagnostiziert wurde.

Der CDC-Bericht zeigt, dass der Mann zwei Jahrzehnte lang ein aktiver Jäger war und regelmäßig Hirsche erlegte, noch vor Ort versorgte und auch selbst verzehrt hatte. Es wird vermutet, dass er die Bakterien vor Ort inhalierte und damit sein Atmungssystem kontaminierte.

Die Versuchsperson hatte in der Vergangenheit keine Reisen in Länder mit Tuberkulose oder Kontakt mit Personen, von denen bekannt ist, dass sie TB-positiv sind.

 


                      advertising


M. bovis in der Regel in Hirschen, Rindern, Bisons und Elchen

M. bovis ist in der Regel in Hirschen, Rindern, Bisons und Elchen zu finden und verursacht weniger als 2% der Gesamtzahl der Tuberkulose-Fälle in den Vereinigten Staaten.

In der CDC-Studie wurden zwei weitere TB-Fälle erwähnt, von denen angenommen wird, dass sie im Zusammenhang mit der Jagd in Michigan in den Jahren 2002 und 2004 stehen.

Bisher haben nur die US Bundesstaaten Michigan und Minnesota TB-positive Wildtierpopulationen festgestellt.

Mensch durch Rindertuberkulose infiziert?

Zumindest in diesem Fall scheint die Antwort definitiv JA zu sein. Das CDC nimmt die Studie ernst, aber selbst die wissenschaftlichste Forschung kann Variablen aufweisen.

Die Verwendung von Schutzausrüstung wie Handschuhen, einer Gesichtsmaske und einer Brille sollte jedoch eine relativ einfache Ergänzung der Aufbrechtechnik sein.

Wie sieht die Tuberkulose bei Hirschen aus?

In der Regel tritt TB in den Lymphknoten eines Hirsches auf, die zuerst Anzeichen einer Infektion wie Blähungen und Verfärbungen aufweisen. 

Wer mehr über die Tuberkulose bei Hirschen wissen möchte, welche auch bei uns im Alpenraum vorkommt, der findet HIER viele wertvolle Informationen!


Foto: CDC

Quelle: michigan.gov


Advertising