Mit Sprengstoff gegen Feral Hogs

Mit Sprengstoff gegen Feral Hogs

 


Texas hat mittlerweile ein schwerwiegendes Problem mit verwilderten Hausschweinen, die Populationen explodieren im "Lone Star State" und viele Einwohner haben es schwer, mit der Kontrolle der Reproduktion Schritt zu halten.

Mit Sprengstoff gegen Wildschweine

Texas hat ein ernstes Problem mit Wildschweinen.

Experten haben vorausgesagt, dass fast sieben von zehn Wildschweinen erlegt werden müssen, um die Population dort zu halten, wo sie sich gerade befindet!

Feral Hogs Probleme um jeden Preis lösen

Nachdem das "Texas Parks and Wildlife Department" den Jägern fast freie Hand gelassen hat, um das Problem nach eigenem Ermessen zu lösen, greifen diese zu mittlerweilen drastischen Mitteln.

Egal ob Nachtsichtgeräte, Maschinengewehre und sogar die Jagd aus dem Hubschrauber, für die "Schädlingsbekämpfung" ist jedes Mittel gut und recht.

Für eine noch extremere Form der Bejagung haben einige Jäger Tannerite-Explosionsziele verwendet, um mehrere Wildschweine gleichzeitig auszuschalten.

Das Video unten zeigt genau, was passiert, wenn eine Rotte von Schweinen auf sieben Pfund (gut 3KG) Tannerit (Binär-Sprengstoff) trifft.

Für Natur und Landwirte geht es ums Überleben

Die Verwendung von Tannerite-Sprengstoff zum Töten wilder Schweine scheint ein extremer Schritt zu sein.

Populationskontrolle ist jedoch ein Muss, da die Tiere in einer einzigen Nacht das gesamte Feld eines Bauern verwüsten können.

Erst kürzlich hat ein Teenager auf einer Farm in der Nähe von Columbus ein fast 400 Pfund (fast 200KG) schweres verwildertes Hausschwein erschossen.

Das Tier hatte die Farm und gesamte Umgebung terrorisiert, bevor es endlich erschossen wurde.

Probleme für das Ökosystem

Schweine fressen einheimische Vogeleier, Kleintiere und sogar Kitze. Das Sprichwort lautet oft: "Das einzige gute Schwein ist ein totes Schwein."

Abgesehen von der Verwendung von Tannerite besteht die einzige andere Möglichkeit, eine ganze Rotte von Schweinen auszuschalten, darin, eine Falle zu verwenden, um sie alle lebend zu fassen und sie dann einzeln zu töten. Aber das hat eben mit der Jagd, so wie wir sie kennen, auch nichts zu tun.

Und wer jetzt denkt, dass es solch "unwürdige" Tötungen nur in anderen Ländern gibt und die Amerikaner hier echte "Schlächter" sind, der sollte sich gut an das heurigen Massaker im Tiroler Keulungsgatter erinnern... leider!


Foto: Screenshot
Quelle: Youtube


Advertising