Samstag, 20. April 2019
advertising

Naturwunder: Mega-Termiten-Stadt sogar aus dem All sichtbar

 

                               advertising

Über 200 Millionen Termitenhügel gibt es im Nordosten Brasiliens, auf einer Fläche beinahe so groß wie Großbritannien. Mit ihrem Bau begannen die Insekten, als in Ägypten noch Pyramiden entstanden.

Mega-Termiten-Stadt

Im Nordosten Brasiliens haben Forscher auf einer Fläche beinahe von der Größe Großbritanniens etwa 200 Millionen Termiten-Hügel katographiert. Mit ihrem Bau begannen die winzigen Insekten, als in Ägypten noch Pyramiden entstanden.

Die "Hügel" der Termiten sind auch nicht die Nester der Tiere, sondern der Abraum, der beim Graben der unzähligen Tunnels anfällt.

Die gigantische Termiten-Stadt ist auch auf Satellitenbildern aus dem All zu erkennen, die einzelnen Hügel sind etwa 2,5 Meter hoch und haben einen Durchmesser von etwa 9 Metern.

Einige über sind über 3.800 Jahre alt

Stephen Martin von der britischen Universität Salford; "Die Menge des abgeräumten Erdreichs beträgt über zehn Kubikkilometer. Das entspricht dem Volumen von 4.000 Großen Pyramiden von Gizeh.

Es handelt sich um eines der größten Bauwerke, das jemals von einer einzelnen Insektenspezies errichtet wurde." so der Wissenschaftler!


Die Wissenschaftler hatten Proben aus dem Inneren von elf Hügeln genommen. Diese sind demnach rund 700 bis 3.800 Jahre alt und damit so alt wie die ältesten bekannten Termitenhügel in Afrika.

Viele der Hügel in dem etwa 230.000 Quadratkilometer umfassenden, nach wie vor von Termiten besiedelten Gebiet liegen versteckt im Buschwerk der Caatinga-Landschaft und kommen nur zum Vorschein, wenn das Unterholz beseitigt wird.

 


Artikel: nola.com

Youtube Video: Link


 

 

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!