Montag, 19. August 2019
advertising

Südafrika: Wilderer von Elefanten getötet und von Löwen gefressen

                               advertising

Ein Wilderer wird im Krüger-Nationalpark von einem Elefanten überrascht und zertrampelt. Danach lassen Löwen nur noch den Schädel und eine Hose von dem Mann übrig.

Wilderer von Elefanten getötet und von Löwen gefressen

Der Wilderer war offenbar mit drei weiteren Komplizen in den Krüger-Nationalpark, in Südafrika, eingedrungen, um illegal Nashörner zu jagen.

Doch die Männer wurden bei ihrer illegalen Pirsch von einem Elefanten überrascht, einer überlebte diese Begegnung nicht und wurde tot getrampelt.

Dies berichteten seine Komplizen bei der späteren Vernehmung durch die Polizei. Danach hätten die restlichen drei die Leiche des Mannes zur nächsten Straße getragen, damit sie dort gefunden wird.

Löwen erledigten den Rest

Die zuständigen Polizisten nahmen die drei verbliebenen Männer schließlich fest und beschlagnahmte zwei Gewehre, Munition und Schalldämpfer.

Bevor die Behörden aber den toten "Kollegen" bergen konnten, machten sich aber schon Löwen über den Körper her.

advertising

Nur der Schädel und seine Hose blieben übrig

Von dem Wilderer blieben am Ende nur der Schädel und seine Hose übrig. Parkmitarbeiter fanden die Überreste in der Nähe der Krokodilsbrücke im Park.

"Es hat Anzeichen dafür gegeben, dass ein Rudel Löwen über seinen Körper hergefallen ist", meinte ein Ranger zur "Sunday Times".

"Es ist nicht klug, den Krüger-Nationalpark illegal zu betreten. Er birgt viele Gefahren, dieser Vorfall ist ein Beweis dafür", sagte Glenn Phillips, Direktor des Nationalparks, gegenüber lokalen Medien.

 


Foto: SA Police Service / Twitter

Artikel: SA Police Service


Advertising

 

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!