USA: Wapiti tötet Jäger bei Nachsuche

USA: Wapiti tötet Jäger bei Nachsuche

 Advertising
Spypoint Link Micro LTE


Im US-Bundesstaat Oregon hat am 30. August ein kapitaler Wapitihirsch den 66-jährigen Jäger Mark David bei der Nachsuche geforkelt und dabei tötlich verletzt.

Kapitaler Wapitihirsch tötet 66-jährigen Jäger Mark David

Ein Mann aus Hillsboro starb am Sonntagmorgen in Tillamook County, nachdem ein Wapiti (Elk), den er in der vergangenen Nacht angeschossen und verwundet hatte, ihn angriff und tödlich verletzte.

Mark Mark David, 66, war am Samstagabend auf einem Privatgrundstück in Tillamook County auf der Bogenjagd gewesen.

Nach Angaben der Oregon State Police beschoss David einen Wapitihirsch und verwundete ihn, konnte ihn aber vor Einbruch der Dunkelheit nicht finden

Nachsuche endete tötlich

Am nächsten Morgen machten sich der erfahrene Jäger und der Eigentümer des Grundstücks zur Nachsuche auf.

Gegen 9.15 morgens fand David den verletzen Wapiti und versuchte ihn mit seinem Bogen zu töten.

Wie die "State Police" berichtet, habe der Wapiti den Jäger unvermittelt angegriffen und ihm dabei mit seinem Geweih in den Hals gestochen.

Der Eigentümer versuchte noch David zu helfen, dieser starb jedoch an seinen Verletzungen.

Wie die State Police weiter berichtet, wurde der verwundetet Wapiti danach erlegt und das Fleisch dem Gefängnis von Tillamook County gespendet.


Foto: Oregon State Police
Quelle: oregonlive.com