Samstag, 20. Juli 2019
advertising

Von zwei Pumas angegriffen: 4-jähriger Bub aus Krankenhaus entlassen

                               advertising

In British Columbia wurde letzten Freitag ein 4-jähriger Bub von zwei Pumas gleichzeitig angegriffen und schwer verletzt. Beide Tiere wurden getötet.

Beide Pumas wurden erschossen

In Lake Cowichan, British Columbia - Canada, wurde letzten Freitag ein 4-jähriger Bub gleich von zwei Pumas angegriffen und schwer verletzt.

Die mit dem Fall beauftragten Beamten sagten, dass das Kind gegen 15:30 Uhr in der Nähe des Sees attackiert wurde.

Verletzungen an Kopf, Nacken und Armen

Inspektor Ben York vom COS (Conservation Officer Service) erhielt den Bericht der Attacke gegen 16:00 Uhr. "Das Kleinkind wurde, soweit wir wissen, mit Verletzungen an Kopf, Nacken und Armen ins Krankenhaus gebracht", so York.

Der Rettungsdienst bestätigte ebenfalls, dass das Kind mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Tiere von Beamten der Naturschutzbehörde erlegt

Der Bürgermeister von Lake Cowichan, Rod Peters, sagte, dass Beamte der Naturschutzbehörde die beiden Tiere schon gegen 17:45 Uhr aufspürten und erlegten.

Peters sagte weiters, er selbst habe gesehen, wie eines der Tiere von den Polizisten aus den Büschen gezogen wurde.

Zweiter Puma flüchtete

"Der Puma rannte aus dem umstellten Bereich in den Sumpf. Alle "Officers" und die Hundemeute folgten dem Tier", so Peters.

"Es gab ein ziemliches Gehäule und Gebell, dann ein weiterer Schuss und sie zogen auch den Puma heraus."

In 40 Jahren nichts vergleichbares

Peters sagt, er kann sich an einen Angriff wie diesen in seinen 40 Jahren in Lake Cowichan nicht erinnern, doch seien erst kürzlich in der Gegend mehrere Pumas gesichtet wurde.

"Es gab vermehrt Sichtungen in den letzten Wochen, mehr Sichtungen als sonst. Das es so endet, hätte er nicht gedacht".


Foto: Screenshot / Youtube

Artikel: cheknews.ca


 

 

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!