Freitag, 18. Oktober 2019
advertising

Vergewaltigungen, Folter und Tötungen. Ein interner Bericht soll mehrere Fälle schwerster Menschenrechtsverletzungen im Nationalpark Salonga bestätigen. Doch der WWF hält diesen unter Verschluss.

Trotz jahrelanger intensiver Jagd verliert Texas den Kampf gegen die massive Wildschweinpopulation. Sieben von zehn Schweinen im Staat müssten getötet werden, alleine nur um deren Anzahl gleich zu halten.

Montana meldet eine Rekordstrecke bei der offiziellen Wolfsjagdsaison: 315 Wölfe wurden zur Strecke gebracht, die meisten davon, bevor Frost und Schnee für erschwerte Bedingungen bei Jagd und Fallenstellerei sorgten.

Die Afrikanische Schweinepest ist weltweit auf dem Vormarsch. Auch in Japan wurde der Virus nun in importierten Fleischprodukten aus China nachgewiesen.

Zersplitterndes Glas und lautes Gepolter weckten letzten Freitagmorgen eine Frau und ihr Kind, doch anstatt eines rücksichtslosen Einbrechers kam eine ausgewachsene Elchkuh.

Wie Biologen erst kürzlich im Fachblatt "Scientific Reports" berichteten, wirkt sich Junkfood auf den Winterschlaf und die Zellalterung von Schwarzbären aus!

In British Columbia wurde letzten Freitag ein 4-jähriger Bub von zwei Pumas gleichzeitig angegriffen und schwer verletzt. Beide Tiere wurden getötet.

Auf einem Video wurde die 29-Jährige Veganerin dabei erwischt, wie Sie Fisch isst. Der Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten!

Millionen von Nutzern weltweit verwenden Dating-Websites und Apps wie Tinder. Eine Frau wurde jedoch wegen ihres Profilfotos, das einen toten Hirsch zeigt, von der Plattform verbannt.

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!