Montag, 19. August 2019
advertising

Als die Frau zur Arbeit erschien, ging sie um ihr Fahrzeug herum und entdeckte die Augen eines Kojoten, der sie anstarrte!

Nachdem ein Auto auf einem US-Highway einen Hirsch gerammt und dabei getötet hat, ist ein Bär ausgerückt, um den Kadaver von der Straße zu beseitigen.

Die sambische Regierung hat ihren Plan, rund 2.000 Nilpferde im Luangwa-Tal zu erlegen, nun nochmals geändert! Dies wohl wegen einer "Hasskampagne" von Tierrechtsaktivisten.

Ein kleiner Polarfuchs versetzt Forscher in Staunen. Das Tier wanderte über das ewige Eis Grönlands von Spitzbergen nach Kanada und stellte dabei einen neuen Langstreckenrekord auf.

Ein Kleinkind wurde in Aurora, Ontario, zu Boden geworfen, als ein Kojote letzte Woche im Hinterhof eines Hauses auf sie losging und attackierte!

Durch die andauernde Hitze und Trockenheit im Süden Afrikas sieht sich Namibias Regierung nun gezwungen, bis zu 1000 Wildtiere aus Nationalparks loszuwerden.

Als Reaktion auf erhöhte Video-Zensur erwirbt PETA nun auch Anteile an Facebook, um an Jahresversammlungen des Unternehmens teilzunehmen und dort Fragen an Führungskräfte stellen zu können.

Angola will rund 47 Mio Pfund aufwenden, um die Wasserscheide des Okavangoflusses mit ihren Nationalparks Mavinga und Luenge-Luiana von Minen zu befreien.

Die Ente ahnte wohl nichts von ihrem Schicksal, als sie im Eisbärengehege landete: Im Zoo von San Diego hat ein Eisbär das Federtier gefangen und seine erlegte Beute gefressen – vor den Augen der geschockten Zuschauer.

Newsletter

Top News und Active Hunter Projekte direkt in die Mailbox!

We do not spam!